Future Week 2020: 50 Stunden Optimismus-Netflix

Wow, 50 Stunden Optimismus gab es letzte Woche im Livestream bei der #futureweek2020! Zukünfte wurden aufgezeigt und diskutiert! Ich hatte die Möglichkeit, das Event als Co-Moderation zu begleiten, dadurch aber auch nicht die Gelegenheit alle Expert*innen in Ruhe anzuhören. Das lässt sich zum Glück in der Mediathek nachholen. Ein wahres Netflix-Eldorado für kritische Zukunftsoptimist*innen. Alle Beiträge sind im Übrigen noch nachträglich im Shop zu erwerben.

Mein Highlight bisher:

„Future Week 2020: 50 Stunden Optimismus-Netflix“ weiterlesen

Zurück zur Normalität im Tourismus?

Derzeit wird in allen Branchen und Bereichen viel daran gearbeitet „zurück zur Normalität“ zu kehren. Dieser Begriff als solcher ist aus Perspektive der Zukunfts- und Trendforschung schon schwierig. Zum einen ist es die Frage welche Normalität gemeint ist. In unserer ausdifferenzierten, individualisierten und auch überkomplexen Welt ist es schwer mit diesen Allgemeinschauplätzen zu arbeiten.

„Zurück zur Normalität im Tourismus?“ weiterlesen

Zukunft im Augenblick

Die Neugierde der Menschen auf die Post-Corona-Zeit ist exorbitant. Was wird sich ändern? Wie werden wir sein? Welche neue Gesellschaft wird sich formieren (und damit Kultur-, Werte-, Konsummuster)? Diese Fragen brennen Journalist*innen wie Unternehmer*innen oder Einzelpersonen (zwischen Kurzarbeit oder kurz vor Überlastung) unter den Nägeln.

So spannend die Fragen sind und so gerne wir alle uns in ein mögliches Morgen (zwischen Utopie und Dystopie) hineindenken, wird ein Parameter dabei übersehen:

„Zukunft im Augenblick“ weiterlesen

Glokalisierung – Globalisierung vor und nach Corona

Bereits vor der aktuellen Corona-Krise wurde ich gefragt, was es mit dem Begriff der Glokalisierung auf sich hätte, ob es sich nicht um einen Tippfehler handeln würde. Nein, kein Schreibfehler, sondern eine Entwicklungsstufe des Megatrends Globalisierung. Hier nun eine kurze Erläuterung und Einschätzung zur Globalisierung resp. Glokalisierung in SARS-CoV2 Zeiten.

„Glokalisierung – Globalisierung vor und nach Corona“ weiterlesen

Der Sport muss zum Menschen kommen

Gut, wer aufmerksam die Thesen zum Sport der Zukunft verfolgt und Trends umgesetzt hat! Das könnte gerade jetzt zum Vorteil werden. Für alle anderen, die sich noch nicht so eingehend damit beschäftigt haben, ist jetzt Handeln angesagt: eine der Haupttrends für die Zukunft des Sports ist “Der Sport muss zum Menschen kommen, nicht der Mensch zum Sport”. Ursprünglich aus dem Megatrend Mobilität entwickelt, ist das auch gerade in Zeiten von erhöhter Immobilität des Individuums zutreffend. Zumindest dann, wenn man Kundschaft, Mitglieder etc. nicht verlieren, dafür aber sogar gewinnen möchte. Denn es gibt Krisengewinner…

„Der Sport muss zum Menschen kommen“ weiterlesen